Brennende Gasflasche im Restaurant schnell gelöscht

Osterath, den 23.01.2020

Gegen 19.00 Uhr wurde die Feuerwehr Meerbusch in ein Restaurant auf die Meerbuscher Straße nach Osterath alarmiert. Ein Angestellter hatte zuvor eine brennende Gasflasche auf einer Kegelbahn gemeldet.

Auf Grund der Örtlichkeit und der gemeldeten Situation entsandte die Leitstelle zwei Löschzüge aus Osterath und Strümp, den Führungsdienst und eine Drehleiter zur Einsatzstelle.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte befanden sich sowohl die zehn Gäste als auch die vier Angestellten unverletzt außerhalb des Restaurants. Der eigentliche Brand an der Gasflasche, die sich in einem mobilen Heizgerät befand, konnte schnell mit wenigen Liter Wasser gelöscht werden. Um den Brandrauch aus dem Bereich der Kegelbahn ins Freie zu bekommen setzte die Feuerwehr einen Hochleistungslüfter innerhalb des Gebäudes bei weit geöffneten Fenstern ein.

Da sich die Gasflasche nicht vollständig abdrehen ließ und minimale Mengen Gas weiterhin entwichen, wurde sie zum weiteren Abblasen im Freien gesichert.

Nach 45 Minuten war der Einsatz für die 28 Einsatzkräfte beendet und die Gäste konnten ins Restaurant zurück kehren.

347 Ansichten

© 2020 Feuerwehr Meerbusch                                                                Impressum | Datenschutz

  • Facebook Feuerwehr Meerbusch
  • Twitter Feuerwehr Meerbusch
  • Instagram Feuerwehr Meerbusch