top of page

Feuerwehr löscht brennende Gartenlaube

Büderich, den 07.07.2022

Am Donnerstagabend ging um 19:05 Uhr die Meldung über eine unklare Rauchentwicklung im Bereich Appelter Feld bis Landknecht bei der Leitstelle des Rhein-Kreis Neuss ein. Darauf wurden der Löschzug Büderich und die hauptamtlichen Kräfte aus Osterath alarmiert. Da sich bereits nach kurzer Zeit die Einsatzstelle auf eine brennende Gartenlaube mitten in der Schrebergartenanlage am Friedhof lokalisieren ließ, wurde ein weiterer Löschzug aus Strümp und der Führungsdienst der Feuerwehr Meerbusch an die Einsatzstelle entsandt.



Als die ersten Feuerwehrmänner an der Einsatzstelle ankamen stand die Gartenlaube bereits im Vollbrand und eine schwarze Rauchwolke war weithin sichtbar. Auf Grund der engen Straße am Friedhofsweg und der Lage der Gartenlaube inmitten anderer Parzellen gingen die Einsatzkräfte von zwei Seiten mit drei C-Rohren zur Brandbekämpfung vor und setzten mehrere Trupps unter Atemschutz ein. Um die Wasserversorgung für die Löscharbeiten sicher zu stellen, mussten mehrere hundert Meter B-Schläuche zum nächsten Unterflurhydranten gelegt werden. Ein zwischenzeitlich für die Löschwasserversorgung angefordertes Tanklöschfahrzeug kam nicht mehr zum Einsatz.



Eine weitere Herausforderung stellten vier Gasflaschen dar, die von der Feuerwehr aus der Hütte geborgen und im Freien mit Wasser gekühlt werden mussten.

Nach rund anderthalb Stunden war der Brand gelöscht und die Feuerwehr konnte mit dem Rückbau der Löschmaßnahmen beginnen.


In Folge des Brandes entstand erheblicher Sachschaden an der Gartenlaube. Personen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden.

330 Ansichten
bottom of page