Feuerwehr löscht brennenden PKW auf der A57

Autobahnkreuz Meerbusch, 19.06.2022

Am Sonntagnachmittag rückte die Feuerwehr Meerbusch mit zwei Einheiten auf die A57 aus. Im Autobahnkreuz Meerbusch brannte in der Fahrtrichtung Krefeld ein PKW. Da der PKW genau unter der Autobahnbrücke der A44 stand sorgte die dichte Rauchentwicklung in der Anfangsphase für eine erschwerte Sichtbehinderung auf die angrenzenden Fahrspuren, da der Rauch nur langsam nach oben abziehen konnte. Trotz eingeschränkter Sicht gelang es der Feuerwehr den Brand mit einem Strahlrohr und zwei Trupps unter Atemschutz schnell unter Kontrolle zu bringen und die Flammen zu löschen. Allerdings erlitt das Fahrzeug trotz des schnellen Eingreifens der Feuerwehr einen Totalschaden.



Die Fahrbahnen der Fahrtrichtung Krefeld wurden im Laufe der Löscharbeiten nach und nach freigegeben.



312 Ansichten