• Feuerwehr Meerbusch

Schwerer Verkehrsunfall auf der A52

Büderich, den 21.01.2021

Am Donnerstagvormittag gegen 11:20 wurde die Freiwillige Feuerwehr Meerbusch mit dem Stichwort "Feuer - PKW" auf die A52 in Fahrtrichtung Mönchengladbach kurz hinter der Ausfahrt Büderich gerufen. Neben dem zuständigen Löschzug aus Büderich wurde auch der Führungsdienst der Feuerwehr Meerbusch sowie der Rettungsdienst in Marsch gesetzt.

Vor Ort stellten die ersteintreffenden Kräfte fest, dass ein Sportwagen die Leitplanke durchbrochen hatte. Hierbei wurde der Fahrer aus dem Fahrzeug herausgeschleudert. Das Fahrzeug kam nach ca. 50 Metern in der angrenzenden Böschung zum stehen und fing Feuer. Bei dem Unfall zog sich der Fahrer Verletzungen zu und wurde nach Erstversorgung vor Ort durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus transportiert. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und löschte den Brand, was sich durch im Fahrzeug verbaute Leichtmetall- und Verbundverkstoffe schwierig gestaltete.


Die Rettungs- und Aufräumarbeiten waren nach ca. einer Stunde beendet und die Kräfte konnten wieder die Gerätehäuser anfahren. Zur Schadenshöhe und -ursache können keine Angaben gemacht werden.



491 Ansichten