top of page

"Steigerturm in Flammen" ein voller Erfolg

So manchen bangen Blick richteten die Feuerwehrkameraden im Laufe des Samstags auf die Wetterprognose, und auch die ersten Besucher des "Steigerturm in Flammen" witzelten noch, es sei wie in Wacken, nur ohne Matsch. Jedoch schloss der Himmel pünktlich zum Beginn der Veranstaltung seine Schleusen und die zahlreichen Besucher konnten ohne Regenschirm bei kühlen Getränken und Leckereien vom Grill mit den Kameraden des Löschzugs Osterath feiern und das Programm verfolgen, welches die Feuerwehrleute nach 4 Jahren wieder auf die Beine gestellt hatte, nachdem die Veranstaltung im Jahr 2021 ausfallen musste.


Unumstrittenes Highlight war dabei die Feuerwerk- und Lichtshow an und über dem Steigerturm, welche der Veranstaltung seinen Namen gibt. Im Vorfeld waren eine Vielzahl von Scheinwerfern installiert und kilometerweise Kabel verlegt worden, um den Steigerturm zur Musik erstrahlen zu lassen.


Aber auch die weiteren Programmpunkte boten Unterhaltung für Groß und Klein. So zeigte die Jugendfeuerwehr ihr Können im Rahmen einer Übung, bei der ein brennendes Holzhaus gelöscht werden musste, Präzision war bei der Erklimmung des Steigerturms mit Hakenleitern auf Kommando gefragt. Die kleinen Besucher machten von der Riesen-Hüpfburg sowie den Wasserspielen regen Gebrauch. Heiß her ging es auch bei der Demonstration einer Fettexplosion, welche zeigte, was passieren kann, wenn ein Fettbrand unsachgemäß mit Wasser gelöscht wird. Das Programm wurde abgerundet durch den musikalischen Beitrag des Bundesspielmannszugs "Treu zu Osterath".







98 Ansichten
bottom of page