Blitzeinschlag in Wohnhaus

Strümp, 19.05.2022


Am Donnerstag, den 19.05.2022, wurde die Feuerwehr Meerbusch gegen 15:30 Uhr zum Habichtweg in Strümp gerufen.

Dort sollte es zu einem Dachstuhlbrand durch einen Blitzeinschlag gekommen sein.



Tatsächlich konnten die ersten Einsatzkräfte bereits auf der Anfahrt eine Rauchentwicklung feststellen. Bei Eintreffen brannte der Dachstuhl im Firstbereich.

Sofort wurde die Drehleiter der hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Meerbusch in Stellung gebracht und ein Außenangriff mit einem Trupp unter Atemschutz im Korb durchgeführt.

Gleichzeitig öffnete der eingesetzte Trupp ein Teil des Daches, um besser an den Brandherd zu gelangen.



Gegen 16:00 Uhr war das Feuer unter Kontrolle. Für die abschließenden Löscharbeiten wurde ein weiterer Trupp unter Atemschutz in das Dachgeschoss geschickt.



Im Einsatz waren die Löschzüge Strümp und Osterath, die Löschgruppe Bösinghoven, die Drehleiter der hauptamtlichen Kräfte und die Leitung der Feuerwehr Meerbusch mit insgesamt etwa 40 Feuerwehrleuten. Des Weiteren war der Rettungsdienst und die Polizei vor Ort.




Zur Schadenshöhe kann die Feuerwehr Meerbusch keine Aussage treffen.

509 Ansichten