top of page

Feuerwehr befreit eingeklemmten Fahrer aus PKW

A44 / Osterath, den 04.07.2022

Am Montagnachmittag kam es um 13:45 Uhr zu einem folgenschweren Verkehrsunfall auf der A44 an der Anschlussstelle Bovert in Fahrtrichtung Düsseldorf. Aus bisher ungeklärter Ursache bemerkte der Fahrer eines Skoda Fabia ein Stauende zu spät und prallte auf das Heck des Anhängers eines Getränkelasters.

In Folge des Aufpralls wurde der Fahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt. Zusammen mit dem Rettungsdienst kümmerten sich die ersten Einsatzkräfte der Feuerwehr um die verletzte Person und die Unfallzeugen und bereiteten gleichzeitig die Menschenrettung aus dem stark beschädigten Fahrzeug vor. Hierzu trennten die Rettungskräfte mit hydraulischem Rettungsgerät das Fahrzeugdach ab und zogen den Fahrer anschließend auf einem speziellen Rettungsbrett über das Heck aus dem Fahrzeug. Nach einer kurzen Behandlung durch den Notarzt im Rettungswagen wurde der Patient zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des LKW blieb körperlich unverletzt.

Die Feuerwehr war mit den Einheiten aus Osterath, Strümp und hauptamtlichen Personal der Feuerwache über eine Stunde im Einsatz. Für die Zeit der Rettungs- und Aufräumarbeiten war die A44 für den Verkehr gesperrt.

439 Ansichten

Commentaires


bottom of page